Als du das erste Mal den Namen dieses Blogs gesehen hast, haben sich sicherlich schon einige Assoziationen in deinem Geiste gebildet, welche mehr oder weniger korrekt waren, denn der Name ist Programm: hier geht es um das Erwachen der Menschheit.

Im folgenden gebe ich dir einen kurzen Überblick über die Mission, die Gründe hinter dem Blog und die Themen, auf welche du hier stoßen wirst.

Warum habe ich den Blog ins Leben gerufen?

Die Idee für diesen Blog kam im Winter 2015/16, als ich einen Artikel für meine Webseite www.wachaufmenschheit.de schrieb. Die Webseite war und ist weiterhin sehr erfolgreich und ich erfreue mich immer noch daran, Artikel für sie zu schreiben, jedoch realisierte ich an diesem Tag, dass meine besten und einflussreichsten Texte immer dann entstanden, wenn ich weder Thema noch Struktur des Textes vorher plante, sie kamen von einem Platz tief in mir drin und flossen ohne jeden Aufwand in diesen Bildschirm hinein. Ich hätte diese Texte weiterhin auf der anderen Seite veröffentlichen können, jedoch schien mir ein seperater Blog für diese spontanen Texte angebrachter.

Seitdem ich 2014/15 ein Jahr durch Australien, Neuseeland und Thailand gereist bin, wollte ich unbedingt ein englisches Projekt starten und diese Vision kombinierte sich perfekt mit der Blog-Idee, die sich an diesem Tag in meinem Kopf formte.

Artikel sind wertvoll und sind oftmals die bessere Wahl, wenn es dazu kommt, Informationen akkurat und gut strukturiert zu transportieren. Doch ich wollte nicht nur Informationen transportieren, ich wollte eine persönlichere Verbindung mit den Menschen eingehen, welchen ich hier im Internet diene und ihnen einen tieferen Einblick in meine innere Welt und persönliche Geschichten geben. Also kreierte ich Human Awakening, welches eine (mit der Zeit immer authentischere und akkuratere) Reflektion meiner inneren Welt darstellt sowie die Leinwand für meine Kreativität und Leidenschaft.

Ich weiß, dass ich ein Geschenk in mir trage, welches nicht nur mir gehört, sondern jeder Person mit der ich in Kontakt komme und offen dafür ist, das Geschenk anzunehmen.

Nun wer ist dieses „ich“ dass da schreibt?

Gute Frage, allerdings ist diese Antwort nicht so einfach für mich zu beantworten, als ihr denken mögt.

„Wir wachsen aus dieser Welt hinaus, genauso wie die Äpfel auf dem Apfelbaum wachsen. Wenn Evolution irgendwas bedeutet, bedeutet es genau dies, und dies findet der Wissenschaftler heraus, wenn er versucht zu beschreiben, was du tust. Er findet heraus, dass du, dein Verhalten, nichts ist, was man vom Verhalten der Welt um dich herum trennen kann. Er realisierte somit, dass du etwas bist, was die gesamte Welt tut. Genauso wie das Meer Wellen trägt. Das Meer, der Ozean wellt (engl.: „is waving“) und genauso ist jeder von uns eine Welle des gesamten Kosmos, des vollständigen Zahnwerks, allem was ist. Und mit jedem von uns wellt es und ruft „Yoo Hoo – Hier bin ich!“ Nur tut es dies mit jedem Mal unterschiedlich, denn Varietät ist es, was dem Leben die Schärfe gibt.“

Dieser kleine Ausschnitt einer Rede von Alan Watts definiert „wer ich bin“ so gut wie es nun mal möglich ist, etwas undefinierbares zu definieren. Ich bin eine Welle im Ozean des Kosmos, doch nicht nur das. Ich bin der gesamte Kosmos, welcher sich als dieses Zentrum der Aufmerksamkeit in diesem bestimmten Körper manifestiert, ausgestattet mit ausgewählten Charaktereigenschaften und Fähigkeiten. Und dies ist mir absolut bewusst. Ich bin eine flüssige, sich ständig verändernde Welle, welche aus jeder Schublade herausfließen wird, in die du sie steckst.

Um nun zu meiner Person zu kommen (Person kommt übrigens von der lateinischen „persona“, welche im alten Rom benutzt wurde, um die Masken der Theaterspieler zu benennen), gebe ich dir einen kurzen Überblick:

Daniel Schröer Human Awakening

Mein Name ist Daniel Schröer und ich bin in Dormagen aufgewachsen, ein kleiner Verbund von Dörfern zwischen Köln und Düsseldorf. Was mein Herz höher schlagen lässt ist Sport, welcher mich mein Leben lang begleitet hat, sei es Fußball, Tennis, Krafttraining oder Tischtennis im Garten, außerdem schreibe ich für mein Leben gern und philosophiere über das Leben, die Zukunft auf unserem Planeten und wie wir sie gestalten können.

Ich hatte das Glück in einer Familie aufgewachsen zu sein, welche mir nicht ständig gesagt hat wer ich zu sein habe. Diese Freiheit hat es mir ermöglicht schon in jungem Alter zu erforschen wer oder was ich eigentlich bin, anstatt wie die meisten Menschen durch eine vielschichtige Persona durchbrechen zu müssen, die ihnen von den Eltern und der Gesellschaft auferlegt wurde.

Die wohl größte Offenbarung für mich war das Internet, in welchem ich mich buchstäblich über alles informieren konnte und wo ich wie oben schon erwähnt mit dem Alter von 16 Jahren auf sogenannte „Verschwörungstheorien“ stoß. Zu der gleichen Zeit fing ich auch damit an tiefe Erkenntnisse zu haben. Vor allem in Momenten in denen ich allein und still sein konnte schien sich alles zu fügen und ich erkannte Dinge, deren Weisheit für einen 16-jährigen doch sehr ungewöhnlich waren.

An dieser Stelle ist wohl anzumerken, dass meine Eltern schon immer sehr spirituell gewesen waren, ich konnte damit jedoch lange überhaupt nichts anfangen. Erst durch eigene Erkenntnisse und losgelöst von anderen Meinungen bin ich darauf gestoßen, dass das Leben so viel mehr ist als es uns erzählt wurde. Als meine Mutter mitkriegte, dass ich mich für spirituelle Dinge zu interessieren begann, gab sie mir das Buch „Gespräche mit Gott“, welches ich als ich anfing es zu lesen nicht mehr niederlegen konnte. Dieses Buch gab mir den bekannten „Aha-Moment“ und stellt immer noch das Fundament dar, auf welchem ich meine folgende Arbeit aufgebaut habe.

2014 beschloss ich ein Auslandsjahr  zu machen und die Erkenntnisse die ich so zahlreich hatte auch zu integrieren. Als ich dann in Australien war, merkte ich schnell, dass ich mich voll und ganz auf meine Reise konzentrieren musste und so legte ich Wach Auf für ca. 9 Monate still.

Als ich dann Ende 2015 nach einer einjährigen Reise durch Australien, Neuseeland und Thailand wiederkam hatte ich nur ein Ziel im Kopf: Meine Berufung Wach Auf wird auch mein Beruf werden! Ich begann also meine Webseite zu gestalten und nach ca. einem Monat veröffentlichte ich diese Seite und fing an Artikel zu schreiben. Dadurch, dass ich mit meiner Facebook-Seite schon eine sehr große Reichweite hatte dauerte es auch nicht lange bis wachaufmenschheit.de schnell eine große Leserschaft erreichte.

Da ich erst seit 20 Jahren hier verweile, habe ich noch einen langen Weg vor mir, gefüllt mit Herausforderungen und Interaktionen auf diesem wundervollen Planeten Erde. Das Human Awakening ist ein kollektiver, aber genau so ein individueller Prozess. Du stellst dich nicht den Herausforderungen und wächst durch sie für dich selbst, sondern um dein individuelles Erwachen mit jedem zu teilen, dessen Leben du berührst. Du wächst, um andere in ihrem Weg zu bekräftigen, dies ist der einzige Weg wie sich das Erwachen manifestieren kann. Ich bin von vielen Herausforderungen in meinem Leben davon gelaufen und tue dies immer noch. Doch ist es nun Zeit Verantwortung zu übernehmen und alles zu werden, was für mich bestimmt ist. Es ist ganz allein meine Verantwortung, was ich mit dem tue was mir in diesem Leben gegeben wurde und ich werde es nicht nur für mein eigenes, sondern für das menschliche Erwachen einsetzen.

„Wir sind auf diesem Planeten, um uns gegenseitig nach Hause zu begleiten.“ -Ram Dass

Meine Mission

Ich glaube tief und fest daran, dass ein jeder mit seinem eigenen einzigartigen Samen auf diesen blauen Planeten gekommen ist, in diesem Samen steckt ihr Geschenk für die Welt, welches kraftvoller ist, als du dir jemals vorstellen könntest.

Wie bei jeder anderen Pflanze auch, liegt das gesamte (menschliche) Potential bereits in diesem kleinen Samen, doch damit es durch die Schale brechen kann, braucht es Wasser, Sonnenlicht und – vermutlich noch wichtiger – den Kampf des in die Erde gegraben zu werden, den Weg durch die Dunkelheit anzutreten und des durch die zu Erdoberfläche brechen, die alte Version hinter sich zu lassen, um schlußendlich in einen majestätischen Baum mit kraftvollen Wurzeln und Ästen zu erwachsen.

Um deinen inneren Baum zu seinem vollen Potential zu seinem vollen Potential heranwachsen zu lassen, musst du ihn konstant mit den Sonnenstrahlen deiner Aufmerksamkeit füttern. Gehe nach innen und was immer hochkommt und dich lebendig und ekstatisch fühlen lässt, lass es raus! Drücke es aus!

Du hast es vermutlich schon tausend Mal gehört und doch ist es eine der wichtigsten Botschaften, an die du dich kontinuierlich erinnern solltest: Hör auf dein Herz! Denn in ihm ist dein Samen begraben und mit ihm der Sinn deines Lebens.

Die Botschaften, die du erhalten wirst, wenn du den Liedern deine Herzens lauschst, mögen angsteinflößend, unsicher und vollkommen gegen die Normen einer Gesellschaft von Schafen sein – die meisten von uns wurden von Lehrern, Eltern und anderen konditionierten Menschen davon abgebracht auf ihr Herz zu hören – doch wenn du deinem Herzen folgst, wird es dich auf einen Weg führen, welcher, wenn du ihm durch Täler und Bergspitzen folgst, dich befreien wird und ein erweitertes Bewusstsein sowie die Fähigkeit andere Menschen auf ihrem Weg zu begleiten und zu bekräftigen hinterlassen wird.

Das ist eine Mission, meinem Herzen zuzuhören und zu folgen, in den Abgrund zu springen und die Lektionen, Erfahrungen und Inspirationen, die ich auf dem Weg erhalte, mit euch zu teilen. Ich entwickele mich selbst, um andere zu erleuchten, sodass ich nicht nur ein majestätischer Baum bin, aber auch saftige Früchte trage, welche andere Wegbereiter auf ihrem Weg stärken und somit ein integraler Part des Human Awakenings zu sein.

Um die Früchte meiner Arbeit mit euch teilen zu können, ist es notwendig, dass ich meinen inneren Samen regelmäßig mit neuen Fähigkeiten und der Verfeinerung der bereits existierenden bewässer. Deswegen habe ich mich ein wenig von normalen Artikeln entfernt und diesen Blog kreiert: um in neue Gewässer einzutauchen und mit neuen Möglichkeiten zu experimentieren, um das was in mir ist – nach außen zu bringen.

Du kannst also verschiedene Schreibstile, Exkurse ins Fiktionale sowie Videos und Bilder auf diesem Blog erwarten.

Themen

Da die Inhalte auf diesem Blog vor allem spontan entstehen, kann ich unmöglich voraussagen, was durch mich fließen wird, doch das meiste wird sich vermutlich um Themen handeln, für welche ich eine Leidenschaft habe und mein Interesse wecken:

  • Mein Leben und Reisen
  • Das Leben ist eine Geschichte (du bist Autor, Geschichte & Charakter)
  • Evolution des Bewusstseins (phylo- & ontogenetisch)
  • The Hero’s Journey
  • Symbole und Mythen
  • Gott und dahinter
  • Aus alten Versionen ausbrechen (Lebenszyklen)
  • Dualität
  • Alternativen zu unserem heutigen System
  • Unabhängiges Leben

Kontaktiere mich/Folge mir

Wenn du eine Frage an mich hast, dich mit mir treffen willst oder dich einfach nur austauschen willst, kannst du mir hier eine Nachricht an daniel_schroeer@gmx.de senden bzw. das Kontaktformular benutzen, ich liebe es neuen Menschen auf der selben Wellenlänge zu begegnen!

Manchmal bin ich auch via Live Chat auf diesem Blog online, wenn dies der Fall ist, wirst du dies dadurch sehen können, dass ein kleines Chatfenster mit der Aufschrift „online“ unten rechts erscheint. Außerdem kündige ich es meistens vorher auf meiner Facebook-Seite an, wenn ich online bin.

Für Business-Anfragen schreibe mir eine E-Mail an: mail@wachaufmenschheit.de

Hier kannst du mich in den Sozialen Netzwerken finden:

Tauche ein

Jetzt wo du weißt, worum es in diesem Blog geht, lade ich dich ein hier ein wenig herumzustöbern und meine Welt zu erkunden.  Klicke einfach auf „Human Awakening“ links in der Menüleiste und du kannst dir meine neusten Inhalte anschauen. Wenn du auf die drei Streifen rechts auf der Menüleiste klickst, kannst du durch die verschiedenen Kategorien scrollen.

In der Anfangsphase dieses Blogs könnten einige Optionen noch sehr mager bestückt bzw. leer sein. Die ersten Beiträge habe ich von Wach Auf übernommen und sie sind teilweise schon etwas älter, du magst also das ein oder andere wiedererkennen.

Ich freue mich, dass du auf meinen Blog gestoßen bist, schau öfter mal vorbei!

Und jetzt… tauche ein!

  1. Sandra
    Jun 10, 2016

    Schön mal zu sehen wer dahinter steckt, was ich so auf FB sehe. Ich möchte dir mal eine anregung geben, falls du diesen Film noch nicht kennst. Ich habe ihn gestern gesehen, vieles hab ich mir schon vorher zusamengesucht und mich schlau gemacht, aber das ganze ausmaß hatte ich vorher noch nicht so begriffen oder verstanden. Vielleicht kannst du das ja verarbeiten oder es hilft dir in irgend einer Form. Mach weiter so! Schöne Grüße SNET

    Antworten